Künstlerischer Beirat

Pia Douwes
ist eine der berühmtesten Musicaldarstellerinnen in Europa. Mit großem Erfolg stand sie auf den Bühnen am West End und Broadway, in Wien, Amsterdam, Berlin, Essen und Stuttgart. Sie wurde in Amsterdam geboren und wollte zunächst Krankenschwester für geistig behinderte Kinder werden, jedoch hat sie im Alter von 19 Jahren ihre Liebe zum Tanz entdeckt. Sie studierte in London und begann nach ihrem Abschluss ihre künstlerische Laufbahn mit kleineren Rollen. Der große Durchbruch gelang ihr 1992 mit der Titelrolle „Elisabeth“  bei der Uraufführung des gleichnamigen Musicals in Wien und wird seit dem mit diesem Part assoziiert. Sie sang die Sally Bowles in “Cabaret”, Milady de Winter in “3 Musketiere”, Fantine in “Les Misérables”, die Hauptrolle in “Evita” und die Velma Kelly in “Chicago” in London und am Broadway. Pia Douwes liebt es junge Künstler zu unterrichten und den Zusammenhang zwischen Emotionen und Gesang nahe zu bringen. Durch ihre Arbeit in der Jury für die ZDF Castingshow Tarzan und Jane wurde sie einem breiten Publikum bekannt. Neben kids4kids World Foundation ist sie Botschafterin der folgenden Wohltätigkeitsorganisationen: weeshuissrilanka.nl – eine Organisation, die den Tsunami-Opfern hilft und ingeborgdouwesstichting.nl, welche sich für psychosoziale Sorge von Krebspatienten und Familien einsetzt.


Mary Hammond
ist Stimmberaterin und Coach von mehr als 21 West End Shows wie Miss Saigon, Les Miserables und Billy Elliot gewesen. Sie ist als Gesangslehrerin in der Rock-und Pop Branche aktiv und leitet die Royal Academy Postgraduate Musical Theater Studies for Young Professionals in London. Dies schenkt ihr eine breite Erfahrung in der Gesangsausbildung mit unterschiedlichen Ausprägungen. Der besondere Interessenschwerpunkt von Frau Hammond liegt in der Stimmbildung und dessen Integration in Schauspiel und Gesang.


Peter Pearce 
ist ein international anerkannter Schauspiellehrer und preisgekrönter Bühnendarsteller, der im Fernsehen und Film aufgetreten ist.  Wenn er selbst nicht auf der Bühne steht, entwickelt und produziert Pearce Theaterprojekte, leitet  Workshops und ist ein viel gefragter Betreuer für Schauspiel und Professionals in New York, Los Angeles und Europa. Peter war das erste amerikanische Mitglied der deutschsprachigen „bremer shakespeare company“, wo er sowohl Darsteller als auch einer der Co-Direktoren der Company war. Derzeit ist er Mitglied des Schauspielensembles am Nationaltheater Mannheim. Dankbar für die vielen Glücksfälle in seinem Leben, stellte sich Peter in den Dienst vieler gemeinnütziger Organisationen in den USA, wo er Zeit seines Lebens aktiv tätig ist. Neben Kids4Kids unterstützt er  auch ehrenamtlich “The Marcia Berman Fund for Music & Young Children, The Children`s Music Network und The Heart Touch Project”


Prof. Christoph Poppen
Dirigent, Solist, Kammermusiker und Pädagoge: Christoph Poppen hat sich in der internationalen Musikwelt auf vielfältige Weise einen Namen gemacht und zahlreiche Auszeichnungen errungen. Der 1956 geborene Christoph Poppen wurde 1995 Dirigent und künstlerischer Leiter des Münchener Kammerorchesters, dem er in kürzester Zeit ein neues Profil verlieh. Seine unverwechselbare Programmatik, die auf einer Kontrastierung klassischer Werke mit Zeitgenössischem und einer Vielzahl von Auftragskompositionen basiert, fand international Beachtung. Im August 2006 übernahm er die Position des Chefdirigenten des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken, das er nach der Verschmelzung mit dem Rundfunkorchester Kaiserslautern ab September 2007 unter dem Namen Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern bis zum Sommer 2011 leitete. Höhepunkt der ersten Saison war ein Open-Air-Konzert mit Pianistin Hélène Grimaud auf der Insel Mainau.

Darüber hinaus ist Christoph Poppen weltweit als Gastdirigent gefragt, u.a. mit den Rotterdamer Philharmonikern, Indianapolis und Detroit Symphony Orchestras, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Orchester der Königlichen Dänischen Oper Kopenhagen, Singapore Symphony, New Japan Philharmonic, Turku Philharmonic, Amsterdam Sinfonietta, Bamberger Symphoniker, Düsseldorfer Symphoniker und vielen anderen.

Als Pädagoge lehrte er von 1988 bis 1995 an der Hochschule für Musik Detmold und folgte 1995 einem Ruf an die Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, deren Rektor er von 1996 bis 2000 war. Seit 2003 ist er Professor für Violine und Kammermusik an der Hochschule für Musik und Theater München. Nach fünfjährigem Wirken hat er 2005 die künstlerische Leitung des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD an seinen Nachfolger übergeben.


Broschüre

Gerne schicken wir Ihnen unsere Broschüre zu.

kids4kids World Foundation
Haus des Stiftens
Landshuter Allee 11
80637 München

Telefon: 089-744 200 986
E-Mail: info@kids4kidsworld.org

Sie können die Broschüre hier auch downloaden > pdf